space


28.07. - 01.10.2017: "scharf geschnitten", Museum im Kulturspeicher Würzburg
08.10. - 21.01.2018: "Die Sammlung O." Ludwiggalerie Schloss Oberhausen
26.03. - 07.05.2018: "Podestosteron", Kunstraum SG1, Duisburg
10.06. - 22.07.2018: "schneller als Staub", Kunsthalle Recklinghausen

30.05.2018

Liebe Freunde der Untergangskunst,

besuchen Sie schnell noch mal das Ruhrgebiet bevor es hier ein "Untertage" nur noch auf Friedhöfen und Kontoständen gibt.
Die besten Gelegenheiten bieten derzeit:
Die Ausstellungsreihe der RUHRKUNSTMUSEEN "Kunst & Kohle (& Ende)"
und die
RUHRFESTSPIELE mit dem diesjährigen Thema "Heimat"

So wie das Ruhrgebiet bestens auf die Endlichkeit der Steinkohleförderung vorbereitet ist,
bin ich es mit dem Ausblick auf die eigene weltliche Flüchtigkeit und wie man sich räumlich höchst stilvoll
aus der Oberwelt stiehlt:

Laas Abendroth: "schneller als Staub"
10.6. - 22.7.2018
im Kabinett der KUNSTHALLE Recklinghausen (1.OG)

Parallel zur großen Ausstellung "auf" von Gert & Uwe Tobias zeige ich im
grabengen Zweigstollen der Kunsthalle als Premiere alle 15 Urnen, sowie ein paar Arbeiten zu
meinen Lieblingsthemen "Arbeit" und "ich weiß nicht wohin".


"nie mehr warten" 2017, Porzellan, ca. 26,5 x Ø 25 cm



"Rückwärtsbotschaften" 2017, Porzellan,ca. 26,5 x Ø 25 cm


KUNSTHALLE RECKLINGHAUSEN
Eröffnung: Sonntag 10. Juni 11 Uhr
Große-Perdekamp-Str. 25-27
45667 Recklinghausen
Di-So: 11-18 Uhr

es sprechen:
Dr. Hans-Jürgen Schwalm
Kerstin Weber M. A.

Um 12 Uhr lesen Christine Sommer und Martin Brambach Texte aus dem Kohlenrevier


"Je suis Arbeit" 2003, LW 28 x 30 cm


themenbezogen grüße ich mit
Glück auf!
Ihr
Laas Abendroth



"Hadern" 2017, Objekt, ca. 20 x 13 x 11,5 cm